top of page

Einmal JA und zweimal NEIN

Über die nationalen Vorlagen, welche am 18. Juni zur Abstimmung kommen, hat die Mitgliederversammlung ebenfalls Parole gefasst.

Der Mindestbesteuerung grosser Unternehmensgruppen wurde zugestimmt. Falls dieser Bundesbeschluss in der Schweiz abgelehnt würde,

müssten betroffene Unternehmensgruppen die Differenz der Steuern im Ausland bezahlen.

Mit einem JA bleibt das Geld in der Schweiz und den Unternehmensgruppen wird ein Anreiz gegeben, ihren Steuersitz in der Schweiz zu haben.

Das Klimaschutzgesetz wird von der SVP Volketswil klar zur Ablehnung empfohlen. Es würde eine Verknappung und somit eine merkliche Verteuerung von Energie bedeuten,

wie auch Anreize schaffen unsere Landschaft mit unisicheren Energielieferanten zu verschandeln.

Das Covid-19-Gesetz wird ebenfalls zur Ablehnung empfohlen. Die ständige Verlängerung des Covid-19-Gesetzes durch das Parlament dient lediglich der Aufrechterhaltung

von Bürokratie. Auch für die Vergabe von Zertifikaten für Auslandreisen wird dieses Gesetz nicht benötigt.

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page